Widerrufsbelehrung

Anmeldebedingungen + Widerrufsrecht + Datenschutz-Hinweise für Seminare

Anmeldebedingungen

Der Vertrag kommt durch die Anmeldung des Kunden und die Zusendung der Anmeldebestätigung zustande. Für Ihre Teilnahmegebühr erhalten Sie nicht nur einen Top-Referenten sowie eine professionell geplante und umgesetzte Fortbildung inklusive Seminarunterlagen und Catering, sondern auch die individuelle Beratung und organisatorische Abwicklung im Vorfeld des Seminars sind im Preis enthalten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie, vor Überweisung der Teilnahmegebühr die Zusendung Ihrer Anmeldebestätigung inklusive Rechnung abzuwarten. Im Fall einer Überbuchung des Seminars, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Die Teilnahme am Seminar kann bis zur in der Bestätigung individuell kommunizierten Stornierungsfrist schriftlich storniert werden (abhängig vom Tagungsort). Im Fall einer fristgemäßen Stornierung werden keine Bearbeitungsgebühren fällig. Bei nicht fristgerechter Stornierung sowie im Fall des Nichterscheinens eines Teilnehmers werden die vollen Teilnahmegebühren berechnet. Eine Vertretung des Teilnehmers ist selbstverständlich möglich.

Für das Seminar ist eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen erforderlich. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Seminar rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn abzusagen.

Anmeldebedingungen für Online-Seminare

Der Vertrag kommt durch die Anmeldung des Kunden und Zusendung der Anmeldebestätigung zustande. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für das Online-Seminar sowie für die individuelle Beratung und organisatorische Abwicklung im Vorfeld des Seminars.

Wir bitten Sie, vor Überweisung der Teilnahmegebühr auf die Zusendung einer Anmeldebestätigung inklusive  Rechnung zu warten. Die Teilnahme kann bis zu drei Tage vor dem Termin schriftlich storniert werden. Im Fall einer fristgerechten Stornierung erheben wir keine Bearbeitungsgebühr. Bei einer nicht fristgemäßen Stornierung sind die vollen Teilnahmegebühren zu entrichten. Eine Vertretung des Teilnehmers ist selbstverständlich möglich. Online-Seminare werden mit ZOOM oder mit Teams durchgeführt.

 

Verbraucher-Widerrufsbelehrung für Seminare

Sind Sie Verbraucher, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

HANSALOG Services GmbH
Herr Dennis Faller
Manfred-Wörner-Straße 115
73037 Göppingen

Telefon: 07161/978850, Telefax: 07161/9788510
E-Mail: info@hansalogservices.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. einem mit der Post versandten Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgende Angaben reichen zum Widerruf aus:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Buchung der folgenden Seminare (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des Kunden:

Anschrift des Kunden:

Unterschrift des Kunden (nur bei Mitteilung auf Papier)

Ort/Datum

 

Folgen des Widerrufs

Machen Sie von Ihrem vertraglichen Widerrufsrecht gebrauch, sind wir verpflichtet, alle von Ihnen erhaltene Zahlungen unverzüglich zurückzuzahlen, spätestens innerhalb von vierzehn Tagen nachdem Ihre Widerrufsmitteilung zum Vertrag bei uns eingegangen ist.

Die Rückzahlung erfolgt durch dasselbe Zahlungsmittel, das von Ihnen bei der originären Transaktion genutzt wurde, ausgenommen, es wurde mit Ihnen explizit etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Gebühren in Rechnung gestellt.

Gesetzt den Fall, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist startet, sind Sie verpflichtet, nach Ausübung Ihres Widerrufsrechts einen angemessenen Betrag zu entrichten. Als angemessen gilt der Betrag, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. In diesem Zusammenhang ist der Zeitpunkt ausschlaggebend, an dem Ihr vertraglicher Widerruf bei uns eingegangen ist.

 

Datenschutz-Hinweise

Detaillierte Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten (im Rahmen der Abwicklung und Durchführung des Seminars, für Teilnehmerlisten sowie zu Werbezwecken) und Ihren damit verbundenen Rechten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Kontakt
Wie kann ich Ihnen helfen?

+49 5465 / 31 22 80






    * Pflichtfeld | Datenschutzerklärung